Familie- und Paartherapie

          ''Die Familie ist der Kern der Zivilisation'' Will Durant

          Mit Familientherapie ist keine Therapierichtung im eigentlichen Sinn gemeint, sondern ganz allgemein Therapie mit Familien. Im Gegensatz zur ''klassischen'' Psychotherapie , bei der ein einzelner Klient behandelt wird, werden hier also auch andere Familienmitglieder bzw. wichtige Bezugspersonen in die Therapie einbezogen. 

          Der engste Zusammenhang zwischen Familientherapie und therapeutischen Richtungen besteht zur systemischen Therapie, die aus der therapeutische Arbeit mit Familien entstanden ist. Jedoch wird auch in anderen Richtungen mit Familien gearbeitet, so gibt es beispielweise psychoanalytische und verhaltenstherapeutische Familientherapie. 

          Die Familientherapie oder systemische Therapie ist ein wissenschaftlich annerkanntes Verfahren der Psychotherapie.

 

 

 

 

Paar-/Ehe-/Familientherapie weil...

 

          Innerhalb einer Beziehung kann es zu Problemen kommen, die man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht als solche erkennt, die eine Beziehung aber trotzdem schädigen können. Eine systemische Therapie kann in allen Situationen hilfreich sein, die mit den wechselseitigen Beziehungen der Familienmitglieder zu tun haben. 

 

          Man entschließt sich mit den anderen zu kommunizieren, dabei kommt es zu keine gute Lösung sondern entsteht ein Teufelskreis aus wechselseitigen Vorwürfe und Kritik. Mit der Zeit werden kaum noch Interesse für einander da, einer oder beide sind nur noch selten oder nie befriedigt, das Vertrauen geht verloren, und der eine oder der andere Partner ist nicht sicher ob er zusammenbleiben soll oder doch trennen will. Infolge kann oder auch nicht eine außen Beziehung entstehen, oder man orientiert seine Interesse sodass er/sie ''zurecht kommen kann'' innerhalb der Partnerschaft. (Überforderung mit Job, Haushalt, Kinder, Alkohol, Fussbal, und zusätzlich das Kind/Teenager der nicht auf Sie zuhört, sondern reagiert ''rebelisch''). Es sind Probleme bzw. Zustände die wir in uns tragen und das Laben besonders in der Partnerschaft schwer macht.

 

Typische  Themen bei denen eine Familie von Familientherapie nutzen kann:

  •  Einer in der Familie leidet unter psychischen Problemen oder Erkrankungen (Depressionen, Verhaltensauffälligkeiten, Essstörungen, Sucht)
  •  die Familie muss schwieriege Lebenssituationen oder Übergangsphasen (z.B. Geburt eines Kindes, Auszug der Kinder) bewältigen
  • ungünstige Verhaltensmuster zwischen Familienmitglieder
  • Eheprobleme, Trennung, Scheidung
  • Förderung der Erziehungskompetenzen der Eltern
  • schulisch Probleme
  • chronische körperliche Erkrankungen oder lebensbedrohliche Erkrankung eines Familienmitglieds 
  • Probleme in der Pflegefamilie oder bei Adoption
  • traumatische Erfahrungen, Verlust eines Familienmitglieds, Trauer
  • durch schwerwiegende Konflikte zerüttete Familien

 

          In einer Familientherapie werden Veränderungen des Systems ''Familien'' angestoßen. Ziel der Familientherapie und Paartherapie ist Problemen auf den Grund zu gehen und diese zu lösen. Dabei sieht sich der Therapeut nicht als Experte, der eine Diagnose stellt und Lösungen vorgibt. Stattdessen unterstützt er die Familie dabei, die Stärken und Ressourcen der Familie zu aktivieren die zu selbstständigen Lösung der familiären Probleme verfügbar sind. Dabei werden Sie unterstützt Lösungswege und Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten, und Sie lernen sich wieder als eigenständige Personen wahrzunehmen und Schwierigkeiten aufzulösen, neue Perspektiven zu finden und befriedigenden Formen des Zusammenlebens zu entwickeln.  

         

          Familientherapie kann sowohl zur kurzfristigen Lösung von Krisen eingesetzt werden, als auch, um langfristige Problemlösungen zu entwickeln. 

 

          Die Typische Grundhalung der Therapeut ist, dass alle Beteiligte mit Respekt und Wertschätzung behandelt werden und zeigt Interesse an ihren bisherigen Handlungsweisen und Lebenseinstellungen. Der Therapeut betrachtet die unterschiedliche Sichtweisen, Annahmen und Überzeugungen der einzelnen Familienmitglieder unvoreingenommen und macht deutlich, dass solche Unterschiede etwas ganz Normales sind uhnd es sich lohnt, in der Therapie damit zu arbeiten.  

 

          Wohin die Reise der Therapie geht, bestimmen Sie!

 

 

 

 

          ''Die Familie ist die elementarste Form der Organisation. Als erste Gemeinde die das Individuum eine Bindung gegenüber er eine Autorität erfährt, unter dem er zum Ersten mal zu leben lernt , ist die Familie diejenige, der die grundlegendsten Werte einer Gesellschaft bestimmt.'' (Charles Colson)

 

 

 

 

Schweigepflicht

Als  Paar-/Familientherapeutin unterliege ich selbstverständlich den Schweigepflicht.

 

 

Hier finden Sie uns

Dipl. Psychologin

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Familientherapeutin

Raluca DianaTocoian
Schrannenstrasse 8
85049 Ingolstadt

Kontakt

Rufen Sie einfach an 0841 90087252 0841 90087252 oder nutzen sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Raluca Diana Tocoian